Beiträge zum Stichwort ‘ Grotzky ’

Eindrücke und Menschen – Wer fährt zur Wartburg?

Eindrücke und Menschen - Wer fährt zur Wartburg?Jedes Jahr treffen sich alte und auch junge Debattierer für ein Wochenende auf der Wartburg im malerischen Eisenach. Von der Burg stieg man Samstag abends die 171 Höhenmeter herunter, um gemeinsam auf eine 90iger Party zu gehen. Das Tanzbein wurde geschwungen und gegen alle Widrigkeiten wird dieser Abend wohl allen in Erinnerung bleiben. Für alle die daheim geblieben sind, hier einige Eindrücker wer da war und weshalb.   [caption id="attachment_34478" align="alignright" width="400"] René in der Mitte im Karohemd bei der Verkündung des Breaks. - © Matthias Carcasona[/caption] René Geci:  Achte Minute: Wo wohnst du gerade? René: Ich lebe im wunderschönen Heidelberg. Achte Minute: Wie alt bist du? René: 22 Jahre. Achte ...
14. Oktober 2018 | Redakteur: | Kategorie: Das Thema, DDG, Turniere |

Lukas Haffert siegt beim Masters’ Cup 2018

Lukas Haffert siegt beim Masters' Cup 2018[caption id="attachment_34475" align="alignright" width="267"] Manuel Adams übergibt den Pokal an den neuen Master aller Master, Lukas Haffert © Matthias Carcasona[/caption] Lukas Haffert wurde auf dem Masters' Cup der Deutschen Debattiergesellschaft zum Master der Masters gekürt. Im  Finale des Turniers, das in diesem Jahr zum 15. Mal stattfand, setzte er sich gegen Marcus Ewald,  Nicolas Eberle und Philipp Stiel als bester Redner durch. Das Thema des Finals lautete: "Ist es auch in westlichen Demokratien unmoralisch, Soldat zu sein?". Debattiert wurde im großen Festsaal auf der Wartburg in Eisenach. Juriert wurde das Finale von Annette Kirste, Andrea Gau, Anna Mattes und den beiden Chefjuroren Samuel Gall und Manuel Adams.  Die DDG als Verein ...
11. Oktober 2018 | Redakteur: | Kategorie: DDG, Turniere |

Die EUDC-Teilnahmen der VDCH-Teams im Überblick

Die VDCH-Delegation bei den Europameisterschaften 2012 in Belgrad (c) Ljiljana BozovicDie European Universities Debating Championship (EUDC) wurde 1999 erstmalig ausgerichtet. Nur bei der ersten EUDC in Rotterdam waren keine Teams aus Ländern des deutschsprachigen Debattierens vertreten. Seit dem zweiten Jahr sind deutschsprachige Mannschaften konstant dabei. Nicht alle Vereine, die an der Europameisterschaft teilgenommen haben, waren bzw. sind Mitglieder des Verbandes der Debattierclubs an Hochschulen e.V. (VDCH). Der Dachverband der deutschsprachigen Clubs wurde erst 2001 gegründet, nachdem bereits 2000 und 2001 Vereine an der EUDC teilgenommen hatten. Der Club der Berliner Hertie School of Governance (HSoG) etwa hat sich immer als Teil des Debattierens im deutschsprachigen Raum verstanden, auch wenn er nie ...
19. März 2014 | Redakteur: | Kategorie: [:de]International[:en]international[:], Mittwochs-Feature, Turniere | mit 2 Kommentaren

„Dieses Haus geht auf Schatzsuche”: Philipp Stiel über die Zukunft offener Themen

Herausforderung für die Eröffnende Regierung; Offene Themen (c) DCGFDieses Haus hat eine Vision: zum berühmt-berüchtigten offenen Finalthema der ersten Deutschen Debattiermeisterschaft (DDM) im Jahre 2001, über das auch der Tagesspiegel berichtete, rief man einst das Jahrhundert der Frau aus. Das Finale endete, glaubt man der Berichterstattung, im rhetorischen Debakel, was die Chefjuroren der frühen Jugend des deutschen Debattierens aber nicht daran hinderte, offene Themen weiterhin ausgiebig zu verwenden. 2004 forderte ein Tübinger Team in Bonn die Einführung von Informatik auf Gymnasien, um dem Thema „Gates ist wichtiger als Goethe“ gerecht zu werden, und noch 2010 in Münster holte „dieses Haus“ den „verlorenen Sohn nicht zurück“. Offene Themen begleiteten das ...
27. November 2013 | Redakteur: | Kategorie: Mittwochs-Feature | mit 22 Kommentaren

DDM 2011: Der Viertelfinalbreak

Im Viertelfinale streiten jetzt zum Thema "Soll Wikipedia Weltkulturerbe werden?" folgende Teams um den Einzug ins Halbfinale: ...
11. Juni 2011 | Redakteur: | Kategorie: Themen, Turniere | Comments Off on DDM 2011: Der Viertelfinalbreak

DDM 2011: Der Achtelfinalbreak

Nach sechs Vorrunden und einem Losentscheid steht fest, welche 16 Teams im Achtelfinale weiter im Rennen sind um den Titel als Deutscher Meister im Hochschuldebattieren. An der Spitze steht ein Team, das sich bereits einen Namen als ewiger Vizemeister gemacht hat: Die Jenenser standen bereits dreimal im Finale einer Deutschen Debattiermeisterschaft. Doch die Konkurrenz ist ihnen dicht auf den Fersen. ...
11. Juni 2011 | Redakteur: | Kategorie: Turniere | Comments Off on DDM 2011: Der Achtelfinalbreak

Ein Wochenende, viele Themen

An diesem Wochenende sind VDCH-Redner in Stuttgart und in Leeds zum Wortwettstreit angetreten. Aber auch unsere Nachbarn in den Niederlanden haben ein Turnier ausgetragen. Drei Turniere, drei Chefjurorenteams, drei Sprachen. Lest hier sämtliche Themen nach und stimmt ab: Welche Themen fandet Ihr am interessantesten, am besten debattierbar, am spannendsten? Welches Thema fandet Ihr eher regierungs-, welches eher opplastig? Nutzt die Kommentarfunktion, um Euer Lieblingsthema zu küren. ...
13. März 2011 | Redakteur: | Kategorie: Themen, Turniere | mit 5 Kommentaren

ZEIT DEBATTE Stuttgart: Göttingen gewinnt! / Katharina Wagner aus Dresden hält die beste Finalrede

Die Sieger stehen fest: Die ZEIT DEBATTE in Stuttgart endete mit einem großen Finale im Stuttgarter Rathaus, das Nicolas Friebe und  David Lamouroux vom Debattierclub Georgia Augusta Göttingen für sich entschieden haben! Die Ehrenjury kürte die beste Finalrede und zeichnete Katharina Wagner von der Dresden Debating Union aus. ...
13. März 2011 | Redakteur: | Kategorie: Themen, Turniere | mit 13 Kommentaren

ZEIT DEBATTE Stuttgart: Der Break ins Finale

Die vier Teams, die im Finale reden stehen fest! Nach jeweils hart umkämpften Entscheidungen in den beiden Halbfinales zum Thema "Dieses Haus würde Familien nicht abschieben, wenn deren Kinder gute Noten haben" konnten sich Berlin Bonzenwissenschaft (Kai Dittmann und Hien Do Thi Tam), Schimmy & Börne, Essen/Münster (Julian Schneider, Jörn Hahn) sowie Die Sympathieträger, Göttingen (Nicolas Friebe, David Lamouroux) und Friede Freude Elbflorenz, Dresden (Alexander Labinsky, Katharina Wagner) durchsetzen! Das wurde soeben von den Chefjuroren und Hauptjuroren der Halbfinales verkündet. ...
13. März 2011 | Redakteur: | Kategorie: Turniere | mit 8 Kommentaren

ZEIT DEBATTE Stuttgart: Der Break ins Halbfinale

“Eine gute Ausrede ist viel wert” - diese Lebensweisheit aus dem Schwabenländle traf für einige Teams mehr zu als für andere: Hier ist der Break ins Halbfinale der ZEIT DEBATTE in Stuttgart wie er soeben von den Chefjuroren verkündet wurde. ...
12. März 2011 | Redakteur: | Kategorie: Themen, Turniere | Mit einem Kommentar

“A guade Ausred isch an Baddza wert”: Bühne frei für die ZEIT DEBATTE Stuttgart

"Eine gute Ausrede ist viel wert" - dieses Lebensweisheit aus dem Schwabenländle wird am kommenden Wochenende nicht nur generell, sondern auch ganz besonders zutreffen. Nach dem Vienna IV am vergangenen Wochenende setzt der Debattierclub Stuttgart (DCS) mit seiner ZEIT DEBATTE den Debattiermärz fort und lockt 36 Teams aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zum rhetorischen Wettstreit in die Schwabenmetropole. Nicht nur mit Ausreden, sondern vor allem mit handfesten Argumenten werden bei dem BPS-Turnier rund 70 Rednerinnen und Redner rhetorisch die Klingen kreuzen. Sie kommen aus Aachen, Braunschweig, Berlin, Dresden, Duisburg, Essen, Frankfurt, Freiburg, Göttingen, Halle, Hamburg, Heidelberg, ...
10. März 2011 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, VDCH | Comments Off on “A guade Ausred isch an Baddza wert”: Bühne frei für die ZEIT DEBATTE Stuttgart

Vier neue Mitglieder beim VDCH!

Vier neue Mitglieder beim VDCH!Der Verband der Debattierclubs an Hochschulen (VDCH) ist auf 70 Clubs angewachsen. Wie VDCH-Präsident Jan Lüken mitteilt, hat der amtierende Vorstand die Debattierclubs AFA Wien, Debattierclub Zürich, DUEbattierclub Duisburg-Essen und Streitkultur Berlin in den Dachverband aufgenommen. Mit der Streitkultur Berlin hat nun auch Berlin zwei Debattierclubs, die Mitglied im VDCH sind. Im Mai 2010 gegründet, haben sie es sich zum Ziel gemacht, das von der Streitkultur Tübingen entwickelte Format OPD (Offene Parlamentarische Debatte) über das Hochschuldebattieren hinaus bekannt zu machen und wollen neben Studierenden vor allem Berufstätige ansprechen. Die Vorstandsmitglieder, Christoph Krakowiak, Helen Leutloff sowie Julia Dragon waren allesamt früher Mitglieder der ...
21. Februar 2011 | Redakteur: | Kategorie: VDCH | Comments Off on Vier neue Mitglieder beim VDCH!

“Schier alles scheint diesen Drei’n zu gelingen“ – Rückblick auf den Rheingötter-Debattierwettstreit

Rheinisch-kulinarisch startete der Rheingötter-Debattierwettstreit: Bei Bönnsch, Grünkohl und Kassler saßen bereits am Freitagabend viele der Teilnehmer in einer Bonner Gaststube zusammen. Für die, die noch nie im “Bundesdorf“ waren: Bönnsch ist das örtliche Pendant zum Kölsch und wird wie dieses in für Süddeutsche geradezu lächerlich kleinen Gläsern gereicht. Dementsprechend musste der Kellner ziemlich häufig hin und her flitzen, um die unter Debattierern weit verbreitete Zuneigung zum Gerstensaft zu befriedigen. Kulinarisch ging es zunächst auch am Samstagvormittag im Bonner Juridicum weiter: Ein Frühstück mit Kaffee, Keksen, frischen Brötchen und Konfitüre erwartete die Debattierer von Nah und Fern: aus Hamburg, Zürich und Berlin, ...
16. Februar 2011 | Redakteur: | Kategorie: Themen, Turniere | mit 6 Kommentaren

Isa Loewe, Bene Nufer, Daniel Grotzky und Daniel Sommer sind die Rheingötter 2011

Der Rheingötter-Debattierwettstreit hat seine Sieger gefunden: In einem fulminanten Finale setzten sich am Sonntagnachmittag, 13. Februar, Isabelle Loewe (DC Bonn), Benedikt Nufer (DC Hamburg) und Daniel Grotzky (DC München) im Team Die Zwillinge vom Zillertal durch. Von der Regierungsbank besiegten sie das Team Bonn A mit Tim Richter, Stephan Schmitz und Ralf Lehnert und sicherten sich so den Titel der Rheingötter 2011. Doch noch ein vierter Redner darf sich fortan Rheingott nennen: Daniel Sommer (DC Heidelberg), der das Finale wie Florian Umscheid (Potsdam) und Tom-Michael Hesse (SP Leipzig) als Fraktionsfreier Redner bestritten hatte, wurde als punktbester Redner der Finaldebatte ebenfalls ...
13. Februar 2011 | Redakteur: | Kategorie: Turniere | mit 12 Kommentaren

ZEIT DEBATTE Stuttgart: Daniel Grotzky zum Chefjuror ernannt

Daniel Grotzky ist zum Chefjuror der Stuttgarter ZEIT DEBATTE im März ernannt worden. Wie Nils Haneklaus vom Debattierclub Stuttgart (DCS) mitteilt, ersetzt der Vizeeuropameister und Süddeutsche Meister 2006 die Mainzerin Andrea Gau. Daniel war Chefjuror der der Süddeutschen Meisterschaft 2007 und 2010 sowie der Deutschen Meisterschaft 2010. 2007/2008 war Daniel Präsident des Verbandes der Debattierclubs an Hochschulen (VDCH), anschließend war er ein Jahr lang Präsident des Alumnivereins Deutsche Debattiergesellschaft (DDG). Ursprünglich im DC München beheimatet engagiert er sich heute insbesondere für das Debattieren in der Schweiz, wo er als Pressereferent eines Pharmazieunternehmen arbeitet. Gemeinsam ...
4. Februar 2011 | Redakteur: | Kategorie: Turniere | mit 4 Kommentaren

Militärparaden auf Großprojekten im Live-TV: Der Streitkultur-Cup 2010

Militärparaden auf Großprojekten im Live-TV: Der Streitkultur-Cup 2010Im Wissen, die Debattantinnen und Debattanten beim Streitkultur-Cup 2010 mit einer ominösen Ankündigung auf Facebook reizen zu können, verkündeten die Chefjuroren Mario Dießner und Christoph Krakowiak, sie hätten sich ein alle Themen umfassendes Schlagwort ausgedacht. “Öffentlichkeit“ war das doch sehr weit gespannte Oberthema, über das sich die Teilnehmer am vergangenen Samstag den Kopf zerbrechen mussten. Mit 27 Teams und knapp 30 Juroren aus Deutschland, der Schweiz und Österreich war der diesjährige Streitkultur-Cup der größte aller Zeiten und erreichte ZEIT-DEBATTEN-Größe. [caption id="attachment_7099" align="alignright" width="300" caption="Die Gewinner des Streitkultur-Cups Marc Lenzke, Isabelle Loewe und Marcus Ewald. Den Kaktus erhielt Marcus als Publikumsliebling."][/caption] Viele Teilnehmer ...
15. Dezember 2010 | Redakteur: | Kategorie: Themen, Turniere | mit 6 Kommentaren

Mainz gewinnt den Streitkultur-Cup 2010

Marc Lenzke, Marcus Ewald und Isabelle Loewe (DC Bonn) haben für den Debattierclub Johannes Gutenberg Mainz (DCJG) den Streitkultur-Cup 2010 gewonnen. Die drei setzten sich am 11. Dezember im Finale der offenen Vereinsmeisterschaft der Streitkultur Tübingen gegen ein weiteres DCJG-Team durch: Nur dem SK-Cup-Sieger geschlagen geben mussten sich Sina Strupp, Jan Papsch und Nicolas Eberle. Fraktionsfreie Redner im Finale des SK-Cup waren Lea Weitekamp (DC Bonn), Hauke Blume (BDU) und Wladi Jachtschenko (DC München). Das Finale wurde juriert von Chefjuror Mario Dießner gemeinsam mit Jenny Bachmann (Karlsruhe) und Daniel Grotzky (München/Zürich) und präsidiert von Gudrun Lux (Mainz/Bonn). Die Themen des Streitkultur-Cup ...
12. Dezember 2010 | Redakteur: | Kategorie: Themen, Turniere | Comments Off on Mainz gewinnt den Streitkultur-Cup 2010

Zürich hat einen Debattierclub!

Seit dem Beginn des Semesters im September ist die Eidgenössische Technische Hochschule (ETH) Zürich um eine Attraktion reicher: einen eigenen Debattierclub. Gegründet von sechs diskutier- und debattierfreudigen Maschinenbaustudenten/-innen, ist der Club eine Kommission und damit offiziell gefördert vom Verband der Studierenden der ETH Zürich. Seinen Anfang genommen hat das Projekt “Debattieren an der ETH” im Frühling 2010, damals handelte es sich jedoch mehr um wöchentliche Kaffeetreffen, bei denen dem Verlangen nachgegeben wurde, sich auch mal über andere Dinge als Thermodynamik und Zahnräder zu unterhalten. Als diese Diskussionen ausarteten, entstand relativ schnell die Idee, sich an Debattierformaten zu orientieren - im gleichen ...
11. November 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs | Comments Off on Zürich hat einen Debattierclub!

Wer hat den längsten? Über den weiten Weg nach Greifswald zur ZEIT DEBATTE

“Na, wie lange warst du unterwegs?“ ist der Gesprächseinstieg schlechthin bei der ZEIT DEBATTE in Greifswald. In der Tat ist die Hansestadt am Bodden etwas abgelegen. Das hält aber rund 65 Debattiererinnen und Debattierer nicht davon ab, am vergangenen Wochenende an die Ostsee zu kommen. Der ein oder andere legt die weite Reise gar an zwei Tagen zurück - so mancher berichtet vom Zwischenstopp in Hamburg oder Berlin. Bereits am frühen Freitagnachmittag trudeln dann die ersten Debattierer/innen in der Stadt am Meer ein und beginnen, die Hansestadt zu erkunden. Die Chefjuroren müssen zu dieser Zeit schon arbeiten - wenngleich sie nicht ...
4. November 2010 | Redakteur: | Kategorie: Menschen, Turniere, VDCH | Comments Off on Wer hat den längsten? Über den weiten Weg nach Greifswald zur ZEIT DEBATTE

Streitkultur-Cup 2010

Je gemischter, desto besser: Teams, die sowohl Anfänger als auch erfahrene Redner, Frauen als auch Männer aufzuweisen haben, dürften die besten Karten haben beim diesjährigen Streitkultur-Cup. Die renommierteste offene Debattiervereinsmeisterschaft im deutschsprachigen Raum wird am 11. Dezember in der Neckarstadt Tübingen ausgetragen. Das Format des Wettstreites ist die Offene Parlamentarische Debatte (OPD), das heißt, dass Dreierteams antreten. Die Anmeldung ist ab sofort eröffnet; bis Sonntag, 14. November könnt Ihr der Streitkultur Tübingen unter vorstand[at]streitkultur.net mitteilen, wie viele Teams Ihr als Club zum Cup schicken wollt. Die Teilnahme am Turnier kostet nur 10 Euro, die Tübinger bieten ein begrenztes Kontingent an privaten ...
2. November 2010 | Redakteur: | Kategorie: Termine, Turniere | Comments Off on Streitkultur-Cup 2010

DDM im Gespräch: Daniel Grotzky gratuliert dem VDCH

DDM im Gespräch: Daniel Grotzky gratuliert dem VDCHIn der Reihe "DDM im Gespräch" ist diesmal Chefjuror Daniel Grotzky (DC München / DC St. Gallen) im Gespräch mit der Achten Minute über seine Clubmitgliedschaften und die Entwicklung unserer Debattierszene. ...
4. Juni 2010 | Redakteur: | Kategorie: Menschen, Turniere | Comments Off on DDM im Gespräch: Daniel Grotzky gratuliert dem VDCH

Eifrige Protokollanten beim DDM-Vorbereitungsseminar

Eifrige Protokollanten beim DDM-VorbereitungsseminarKosten, Kommissionen, knifing – die drei K einer schlechten Debatte. So erklärten es die beiden DDM-Chefjuroren Marcel Giersdorf und Daniel Grotzky gestern beim DDM-Vorbereitungsseminar von VDCH und DDG den 25 Juroren und Rednern, die bereits einen Tag vor der Deutschen Debattiermeisterschaft nach Münster gereist waren. Nicht um das Thema drücken, indem man den Clash von einer Kommission lösen lässt. Nicht fragen, was eine Maßnahme kostet, sondern ob sie es wert ist. Nicht dem eröffnenden Team der eigenen Seite den Dolch in den Rücken knifen. [caption id="attachment_3768" align="alignright" width="300"] DDM-Vorbereitungsseminar: Daniel (l.) und Marcel erklären BPS.[/caption] So lauteten drei der Tipps, die den ...
3. Juni 2010 | Redakteur: | Kategorie: DDG, VDCH | Mit einem Kommentar

Aktuelle BPS-Regeln für die DDM 2010

Die Chefjuroren der Deutschen Debattiermeisterschaft (DDM) 2010 haben das für die Meisterschaft gültige BPS-Regelwerk via VDCH-Verteiler versandt. Die wichtigsten Aktualisierungen: 1. Nichtstörende (!) Zwischenrufe sind erlaubt. Zwischenrufe werden wieder wie Zwischenfragen in der Bewertung "angemessen berücksichtigt". Schlechte oder störende Zwischenrufe können negativ in die Bewertung einfließen. Daraus folgt, dass Zwischenfragen auch mit inhaltlichen Voranstellungen angekündigt werden können, da diese nicht anders als Zwischenrufe gewertet werden können. 2.  Es gibt theoretisch Punktabzüge bei schweren Regelverstößen. Dies betrifft beispielsweise die Verspätung zur Debatte, Redezeitüberschreitung ab 30 Sekunden und ...
1. Juni 2010 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, VDCH | mit 12 Kommentaren

DDM-Chefjuroren offenbaren ihre Debattiergeheimnisse

Daniel Grotzky, Marcel Giersdorf und Sebastian Berg, die Chefjuroren der Deutschen Debattiermeisterschaft (DDM) 2010 verraten im Videointerview, wie sie zum Debattieren kamen, was für sie gutes Reden und Jurieren ausmacht und vieles mehr. Die Interviews führten Knut Knudsen und Julian Schneider vom Debattierclub Münster. Hier lernt Ihr die DDM-Chefjuroren kennen! Seht selbst! ...
31. Mai 2010 | Redakteur: | Kategorie: Menschen, Turniere, VDCH | mit 4 Kommentaren

DDM 2010: Juroren gesucht

Chefjuroren und Cheforganisatoren der Deutschen Debattiermeisterschaft (DDM) suchen noch Jurorinnen und Juroren für das Turnier. Wer Interesse hat, bei der DDM zu jurieren, kann sich an debating[at]uni-muenster.de wenden. Die DDM 2010 wird im Debattierformat BPS ausgetragen. Die DDM 2010 wird von 3. bis 6. Juni vom Verband der Debattierclubs an Hochschulen e. V. (VDCH) im Rahmen der ZEIT-DEBATTEN-Serie im westfälischen Münster veranstaltet. Die Organisation hat im Auftrag des VDCH der Debattierclub Münster übernommen. Das Turnier steht unter dem Motto "Reden und reden lassen". Die inhaltliche Betreuung liegt beim ...
29. Mai 2010 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, VDCH | Comments Off on DDM 2010: Juroren gesucht

DDM-Vorbereitungsseminar

Noch einmal einen ganzen Tag lang debattieren oder jurieren, schon einmal die Redner und Juroren aus anderen Clubs kennenlernen und sich in Stimmung bringen für das wichtigste Turnier der ZEIT-DEBATTEN-Serie: Der Verband der Debattierclubs an Hochschulen (VDCH) und die Deutsche Debattiergesellschaft (DDG), der Alumniverein des Hochschuldebattierens, geben Euch auch in diesem Jahr die Möglichkeit, Euch bestmöglich auf die Deutsche Meisterschaft im Hochschuldebattieren einzustimmen und vorzubereiten. Am Tag vor der Deutschen Meisterschaft geht's los: Ihr trefft Euch mittags in Münster in der Jugendherberge und nutzt den Tag vor dem großen Turnier, um Euch den letzten Schliff für die DDM zu holen. Die ...
25. April 2010 | Redakteur: | Kategorie: DDG, Termine, VDCH | Comments Off on DDM-Vorbereitungsseminar

Estonian Open 2010: Der VDCH ist Partner

Estonian Open 2010: Der VDCH ist PartnerVom 6. bis 9. Mai 2010 wird in Tallinn das Estonian Open 2010 ausgetragen. Gemeinsam mit dem ausrichtenden Club, der Estonian Debating Society, übernahm der Verband der Debattierclubs an Hochschulen e.V. (VDCH) die Trägerschaft im Rahmen des "Youth in Action Program" der Europäischen Kommission. ...
21. März 2010 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, VDCH | Comments Off on Estonian Open 2010: Der VDCH ist Partner

Sommer statt Grotzky: Chefjurorenwechsel bei ZEIT DEBATTE Stuttgart

Michael Saliba, Präsident des Debattierclub Stuttgart (DCS), hat mitgeteilt, dass Daniel Sommer (DC Heidelberg) bei der ZEIT DEBATTE in Stuttgart (22.-24. Januar) chefjurieren wird. Er ersetzt den ursprünglich angekündigten Daniel Grotzky (DC München), der aus beruflichen Gründen nicht nach Stuttgart kommen kann. Neben Daniel Sommer werden Isabelle Loewe (DC Bonn), Marcus Ewald (DCJG Mainz) und Andreas Lazar (DCS) als Chefjuroren fungieren. Der Zeitplan der ZEIT DEBATTE Stuttgart ist mittlerweile auf der Seite des DCS online.
14. Januar 2010 | Redakteur: | Kategorie: Turniere | Comments Off on Sommer statt Grotzky: Chefjurorenwechsel bei ZEIT DEBATTE Stuttgart

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner