Beiträge zum Stichwort ‘ Streitkultur-Cup ’

Experiment auf dem Streitkultur-Cup: Ergebnisse

Experiment auf dem Streitkultur-Cup: ErgebnisseNachdem beim Streitkultur-Cup in Tübingen experimentell auf der Basis von Schulnoten juriert wurde, zieht die OPD-Regelkommission nun ein erstes Fazit. Der Bericht ist dabei als erster Eindruck zu verstehen und basiert auf der subjektiven Wahrnehmung der als Juroren anwesenden Kommissionsmitglieder sowie deren Gesprächen mit anderen Anwesenden.  1. Anlass Auf dem Streitkultur-Cup haben wir als Regelkommission gemeinsam mit dem Chefjuror*innenteam, Sabrina Effenberger und Jan Ehlert, den Versuch gestartet, eine Neueichung der Punkteskala vorzunehmen. Als Orientierung diente die Schulnotenskala (von 1 = sehr gut bis 6 = mangelhaft). Juroren wurden gebeten, Leistungen zuerst anhand der den Noten zugeordneten Beschreibungen einzuordnen, und danach erst ...
1. Februar 2017 | Redakteur: | Kategorie: Jurieren, Mittwochs-Feature | mit 21 Kommentaren

Münster/Konstanz gewinnt den Streitkultur-Cup

Münster/Konstanz gewinnt den Streitkultur-CupDas Team Münster Lamberti (Niklas Haffert - Konstanz, Lukas Haffert - Münster, Christoph Saß - Münster) ist Sieger des Streitkultur-Cups 2017. Das gemischte Team gewann im Finale als Opposition gegen das Mainzer Regierungsteam Einhörner im Bauch (Thore Wojke, Sarah Andiel, Marietta Gädeke) in einer Debatte zum Thema "Ist die Präsidentschaft Barrack Obamas gescheitert?". Freie Redner waren Daniil Pakhomenko, Andrea Gau und Samuel Gall. Der Preis für die beste Finalrede ging per Publikumsabstimmung an Lukas Haffert. Juriert wurde das Finale von den Chefjuroren Jan Ehlert und Sabrina Effenberger sowie Alexander Ropertz, Alexander Hiller und Julius Steen. Johanna von Engelhardt präsidierte. Die Top ...
26. Januar 2017 | Redakteur: | Kategorie: FDL/DDL, Neues aus den Clubs, Turniere |

Streitkultur-Cup

Streitkultur-CupDer Tübinger Debattierclub Streitkultur e.V. hat die Anmeldung zum alljährlichen Traditionsturnier des Vereins, dem Streitkultur-Cup eröffnet. Wie bereits zuvor in einem Mittwochsfeature angekündigt, wird das Turnier unter anderem versuchsweise die OPD-Punkteskala wieder voll nutzen wollen. Außerdem werden - wie in jedem Jahr - weder Pult noch Notizen während der Rede zur Verfügung stehen. Organisatoren des Turniers sind Sabine Wilke und Titian Gohl, Chefjuroren sind Jan Ehlert und Sabrina Effenberger. Der Streitkultur-Cup ist Teil der Deutschen Debattierliga (DDL). Die Infos im Überblick: Wann: 21.01.2017 Wo: Tübingen Format: OPD (Besonderheit: Einzelreden ohne Pult und Notizen) Chefjury: Jan Ehlert, Sabrina Effenberger Jurorenregel: n-0 (ein ...
13. Dezember 2016 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Termine, Turniere | mit 2 Kommentaren

Unterschiede deutlich machen: OPD-Neueichung

Unterschiede deutlich machen: OPD-NeueichungDie OPD-Regelkommission gibt bekannt, auf dem kommenden Streitkultur-Cup ein Experiment zur Neueichung der Juroren bezüglich der genutzten Punkteskala zu planen. Über Details und Hintergründe informiert sie nachfolgend: Was? Es ist eine altbekannte Tatsache, dass sich die Punkteskala in OPD im Laufe der Jahre zusammengezogen hat. Obwohl theoretisch zwischen 0 und 100 Punkte vergeben werden können, fallen die meisten Reden in den beschränkteren Raum zwischen 35 und 55 Punkten. Auf die Einzelkategorien umgerechnet ergibt sich hier eine Spannweite von im Schnitt 7-11 Punkten. Das ist sehr wenig Spielraum, um feine Unterschiede darzustellen. Wenn wir das Tab der letzten deutschsprachigen Meisterschaft in OPD studieren, ...
16. November 2016 | Redakteur: | Kategorie: Jurieren, Mittwochs-Feature | mit 10 Kommentaren

Streitkultur-Cup: Der Break ins Halbfinale

Streitkultur-Cup: Der Break ins HalbfinaleBeim Streitkultur-Cup in Tübingen kämpfen im Format der Offenen Parlamentarischen Debatte 21 Teams um den Sieg und um Punkte für die Deutschsprachige Debattierliga (DDL). Die Chefjuroren des Turniers sind Tina Rudolph, Philipp Stiel und Nicolas Friebe. Die folgenden Teams schafften es ins Halbfinale:Streitkultur Tübingen Optimus Prime (Willy Witthaut, Lennart Lokstein und Konrad Gütschow)VDCHaha (Florian Umscheid, Tobias Kube und Jennifer Holm)Larsi, Nicky und Siby (Lars Brandt, Nicolas Garz und Sibylla Jenner)Nädabinichdagegenichwünschteichmüsstedasnichtvorlesen (Nicolas Eberle, Alexander Labinsky und Sabrina Göpel)Als Fraktionsfreie Redner ergänzen diese sechs Teilnehmer die Debatten:Robert Epple, Douglas Reiser, Tabea Dorndorf, Jan Michal, Jakobus Jaspersen, Lennart BenzAls Juroren breaken neben den ...
24. Januar 2016 | Redakteur: | Kategorie: FDL/DDL, Turniere | mit 5 Kommentaren

Streitkultur-Cup in Tübingen

Streitkultur-Cup in TübingenAm 23. und 24. Januar 2016 richtet der Verein Streitkultur e.V. aus Tübingen den Streitkultur-Cup aus. 21 Teams werden sich im Format der Offenen Parlamentarischen Debatte (OPD) miteinander messen und Punkte für die Deutschsprachige Debattierliga gewinnen können. Chefjuriert wird das Turnier von Tina Rudolph, Philipp Stiel und Nicolas Friebe.Alle Informationen in Kürze:Ausrichter: Streitkultur e.V.Datum: 23. und 24.1.16Format: OPDChefjuroren: Tina Rudolph, Philipp Stiel und Nicolas FriebeKosten: 20 EuroTeamcap: 21 TeamsJurorenregel: n=1Unterbringung: CrashRunden: 4 Vorrunden, Halbfinale, FinaleAustragungsort: tba.Finale: tba.Für Fragen und Anmerkungen steht der Vorsitzende des Vereins unter felix.lennartz@streitkultur.net zur Verfügung.ama - zuletzt aktualisiert am 05.12.2015, 16.00 Uhr.
5. Dezember 2015 | Redakteur: | Kategorie: FDL/DDL, Neues aus den Clubs, Termine, Turniere | Mit einem Kommentar

Debattieren ohne Netz und doppelten Boden: Der Streitkultur-Cup beginnt

Debattieren ohne Netz und doppelten Boden: Der Streitkultur-Cup beginntAm kommenden Samstag, den 17. Januar 2015, lädt die Streitkultur e.V. aus Tübingen zum ersten Turnier der Freien Debattierliga (FDL) im neuen Jahr ein. Das eintägige Turnier besteht aus drei Vorrunden und einem direkten Break ins Finale. Der Streitkultur-Cup ist seit jeher ein Turnier mit verschärften Regeln: Die Redner dürfen keine Notizen verwenden und halten ihre Rede ohne Pult. Eine Einsteigerregelung, wie sie bei früheren Turniere zur Anwendung kam, wurde in diesem Jahr nicht etabliert. Diese Art des Turniers macht den Streitkultur-Cup auch für erfahrene Redner zu einer Herausforderung. Es werden 21 Teams in der Universitätsstadt erwartet. Debattiert wird im „Clubformat“ der ...
16. Januar 2015 | Redakteur: | Kategorie: FDL/DDL, Turniere | Comments Off on Debattieren ohne Netz und doppelten Boden: Der Streitkultur-Cup beginnt

Streitkultur-Cup 2014/2015

Streitkultur-Cup 2014/2015Mit einem eintägigen Turnier in Tübingen startet die Saison der Freien Debattierliga ins neue Jahr 2015: Lennart Lokstein, Vorsitzender des Debattierclubs Streitkultur e.V. aus Tübingen, kündigte den Termin des Streitkultur-Cups an: der 17. Januar 2015.Nach drei Vorrunden wird direkt in das Finale gebreakt, welches traditionell im großen Hörsaal der Alten Anatomie stattfindet. Wie in jedem Jahr sind alle Redner angehalten, ohne Pult und Notizen zu debattieren - während der Redezeit ist nur das Nutzen einer Uhr gestattet. Das Format ist die Offene Parlamentarische Debatte (OPD). Chefjuriert wird der Streitkultur-Cup in diesem Jahr von Sina Strupp (Mainz) und Nicolas Friebe (Göttingen). ...
11. Dezember 2014 | Redakteur: | Kategorie: FDL/DDL, Neues aus den Clubs, Termine, Turniere | Comments Off on Streitkultur-Cup 2014/2015

Marburg gewinnt den Streitkultur-Cup

Sieger des zweiten Streitkultur-Cups 2013 mit der traditionellen Kaktus-Trophäe: Anne Suffel, Tobias Kube, Sarah Kempf (v.l.n.r.)Den zweiten Streitkultur-Cup 2013 in Tübingen haben Anne Suffel, Tobias Kube und Sarah Kempf gewonnen. Das Trio des Brüder Grimm Debattierclubs e.V. (BGDC) Marburg setzte sich als Opposition gegen das Team der Streitkultur e.V. Tübingen durch: In der Regierung debattierten Konrad Gütschow, Simon Lehle und Lennart Lokstein. Als Freie Redner waren Jan Papsch (Mainz), Josh Kohal (Bonn) und Christian Zimpelmann (Bonn) ins Finale eingezogen. Zum besten Finalredner kürte das Publikum Lennart Lokstein. [caption id="attachment_20875" align="alignright" width="360"] Sieger des Streitkultur-Cups mit der traditionellen Kaktus-Trophäe: Anne Suffel, Tobias Kube, Sarah Kempf (v.l.n.r.)(c) Julia Marquardt[/caption] Das Finalthema lautete: Sollte Deutschland die Olympischen Winterspiele in ...
15. Dezember 2013 | Redakteur: | Kategorie: FDL/DDL, Turniere | Comments Off on Marburg gewinnt den Streitkultur-Cup

Streitkultur-Cup Tübingen: Der Break ins Finale

Streitkultur-Cup Tübingen: Der Break ins FinaleAuf dem traditionsreichen Streitkultur-Cup in Tübingen breaken nach drei Vorrunden folgende zwei Teams direkt ins Finale: 1. Streitkultur Poseidon (Konrad Gütschow, Lennart Lokstein, Simon Lehle) 2. Marburg Hänsel, Gretel und die böse alte Hexe (Tobias Kube, Anne Suffel, Sarah Kempf) Zudem qualifizierten sich Jan Papsch (Mainz), Josh Kohal  (Bonn) und Christian Zimpelmann (Bonn) als freie Redner für das Finale. Die ersten fünf Redner im Tab sind: 1. Konrad Gütschow 2. Tobias Kube 3. Jan Papsch 4. Simon Lehle 5. Josh Kohal Das Finale wird juriert von Marcel Sauerbier, Marc Lenzke, Johannes Haug, Philipp Schmidtke (Präsident) sowie Marion Seiche (CJ) und Willy Witthaut (CJ). Die Themen der Vorrunden lauteten: 1. VR.: Brauchen wir ...
14. Dezember 2013 | Redakteur: | Kategorie: FDL/DDL, Turniere | Comments Off on Streitkultur-Cup Tübingen: Der Break ins Finale

Streitkultur-Cup in Tübingen: Die Punktejagd geht weiter

Streitkultur-Cup in Tübingen: Die Punktejagd geht weiterDie letzte Gelegenheit, im Jahr 2013 noch Punkte für die Freie Debattierliga (FDL) zu sammeln, steht kurz bevor: Am 14. Dezember findet der Streitkultur-Cup (SKC) in Tübingen statt. Das traditionsreiche Turnier besteht schon deutlich länger als die FDL, war aber seit ihrer Gründung jedes Jahr Bestandteil der Liga. Weithin bekannt wurde der SKC nicht nur wegen des Buffets selbstgebackener Kuchen, das die Mitglieder der Streitkultur e.V. (SK) Tübingen in früheren Jahren zauberten, sondern auch wegen der Regelung, ohne Notizen und ohne Pult reden zu müssen. An dieser Regelung hält die Streitkultur fest. Ob es auch dieses Jahr das Kuchenbuffet geben wird, ...
13. Dezember 2013 | Redakteur: | Kategorie: FDL/DDL, Turniere | Comments Off on Streitkultur-Cup in Tübingen: Die Punktejagd geht weiter

Streitkultur-Cup

Streitkultur-CupDer Tübinger Club Streitkultur e.V. wird am 14. Dezember 2013 den Streitkultur-Cup ausrichten. Das Turnier im Format der Offenen Parlamentarischen Debatte (OPD) findet bereits zum elften Mal statt, sogar zum zweiten Mal im Jahr 2013. Üblicherweise richtet der Tübinger Debattierclub den Streitkultur-Cup jedes Jahr im Dezember aus, 2012 bildete jedoch eine Ausnahme. „Wegen der ZEIT DEBATTE, die im November 2012 in Tübingen stattfand, wurde der Streitkultur-Cup vom Dezember auf den März verschoben“, erklärt Anne Suffel, Cheforganisatorin des ersten Streitkultur-Cups 2013. Das Turnier ist Teil der Freien Debattierliga (FDL). Auch dieses mal soll die Tradition beibehalten werden, Redepulte und Notizzettel aus den ...
16. Oktober 2013 | Redakteur: | Kategorie: FDL/DDL, Neues aus den Clubs, Termine, Turniere | mit 8 Kommentaren

Anmeldung für den Streitkultur-Cup 2013 ist eröffnet!

Jonathan Spanos, Vorsitzender des Tübinger Debattierclubs Streitkultur e.V., eröffnet die Anmeldung für den Streitkultur-Cup, welcher am 2. März 2013 stattfinden wird. Das Turnier feiert in diesem Jahr sein 10. Jubiläum. Mit den folgenden Worten laden die Organisatoren bereits zum zweiten Mal in dieser Saison nach Tübingen ein: "Wer die ZEIT-Debatte am Neckar im November besucht hat, darf knapp drei Monate später schon wieder zu einem Turnier kommen - Tübingen ist immer eine Reise wert! Und diejenigen, die es gewagt haben die ZEIT-Debatte zu verpassen, sollten jetzt erst recht die Chance nutzen." Format: OPD mit 3 Vorrunden, direkter Break ins Finale sonstige Bedingungen: ...
7. Januar 2013 | Redakteur: | Kategorie: Turniere | Comments Off on Anmeldung für den Streitkultur-Cup 2013 ist eröffnet!

Streitkultur-Cup 2012/13

Für den November 2012 lädt die Streitkultur Tübingen zur ZEIT DEBATTE ein. Deswegen ist das wohl traditionsreichste Turnier, der Streitkultur-Cup, in das Frühjahr gerutscht. Wie die Streitkultur mitteilt, wird der Cup in dieser Saison am 2. März 2013 in Tübingen stattfinden. Jonathan Spanos, Vorsitzender des Tübinger Debattierclubs: "Wer also im November noch nicht genug von Tübingen bekommen hat, ist herzlich eingeladen wenige Monate später erneut in die Heimatstadt der OPD zu kommen. Ansonsten erwartet euch wie gewohnt großartige Turniere". Als Chefjuroren zugesagt haben bereits Pauline Leopold und Tobias Kube. Für Unterbringung wird mit Crash-Plätzen gesorgt. Weitere Informationen werden im Januar bekanntgeben. ...
24. Oktober 2012 | Redakteur: | Kategorie: Termine, Turniere | Mit einem Kommentar

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner