Tübingen gewinnt Zwischen-den-Jahren-Turnier 2021

Datum: 2. Januar 2022
Redakteur:
Kategorie: FDL/DDL, Turniere

Logo des Veranstalters Debattierclub Freiburg – © Debattierclub Freiburg

Im Finale des Zwischen-den-Jahren-Turniers 2021 gewann die Eröffnende Opposition SK GP Crime Sunshine (Dominik Hermle & Joschka Braun) die Debatte um das Thema „DHG die internationale Debattierszene sollte Großveranstaltungen (z.B. EUDC/WUDC) unabhängig von der Pandemie nur noch im Online-Format, statt in reiner Präsenz, austragen“ (mit Infoslide) gegen Gosselke Throner Management Consultants (Eröffnende Regierung; Jan-Gunther Gosselke & Chiara Throner), Quartalsberichte (Schließende Regierung; Jakobus Jaspersen & Milena Hövelmeyer) und Robodinos in Ritterrüstung (Julius Steen & Sibylla Jenner). Juriert wurde die Debatte von Btissam Boulakhrif (Hauptjurorin) gemeinsam mit Emma Hansen, Lara Tarbuk, Meike Gärtner und Samuel Gall. Das Turnier wurde vom Debattierclub Freiburg dieses Jahr erstmals unter dem Namen Zwischen-den-Jahren-Turnier ausgetragen, nachdem es im vergangenen Jahr bereits als Schwarzwald-Cup 2020 firmierte. Es fand online statt, umfasste 3 Vorrunden, sowie ein Finale und wurde von Annika Wenzel, Johanna Williams und Zoé Sandle cheforganisiert. Die Chefjury bestand aus Btissam Bhoulakrif, Lara Tarbuk und Marc-Andre Schulz. Als Tabmaster fungierte Jannis Limperg.

Teambreak:
1. Robodinos in Ritterrüstung (Julius Steen & Sibylla Jenner) – 9 P. | 467 Rp.
2. SK GP Crime Sunshine (Dominik Hermle & Joschka Braun) – 8 P. | 460 Rp.
3. Quartalsberichte (Schließende Regierung; Jakobus Jaspersen & Milena Hövelmeyer) – 8 P. | 456 Rp.
4. Gosselke Throner Management Consultants (Jan-Gunther Gosselke & Chiara Throner) – 7 P | 460 Rp.

Jurybreak:
Btissam Boulakhrif (Chefjurorin), Emma Hansen, Lara Tarbuk (Chefjurorin), Meike Gärtner, Samuel Gall, Constanze Keck, Marc-Andre Schulz (Chefjuror), Marius Hobbhahn, Tim Reitze & Jona Grimm.

Top 10 Redner*innen (Punkte im Durchschnitt):
1. Jakobus Jaspersen – 78,00 P.
1. Julius Steen – 78,00 P.
3. Sibylla Jenner – 77,67 P.
4. Dominik Hermle – 77,33 P.
5. Jonas Frey – 77,00 P.
5. Jan-Gunther Gosselke – 77,00 P.
7. Felicitas Strauch – 76,67 P.
8. Chiara Throner – 76,33 P.
8. Simon Lucas – 76,33 P.
8. Konstantin Krüger – 76,33 P.

Die Themen:

R1: Infoslide: Unter Bedingungen (Mitwirkungspflichten) für die Grundsicherung verstehen wir die Pflicht, ein Mindestmaß an Bewerbungen nachzuweisen, Bildungsangebote sowie zumutbare Arbeit anzunehmen, auch wenn sie nicht der Ausbildung oder bisherigen Tätigkeit entspricht. Verletzungen der Mitwirkungspflichten können Sanktionen bis hin zum vollständigen Entfallen der Leistungen zur Folgen haben, wobei das Existenzminimum notfalls durch Sachleistungen (zB Lebensmittelgutscheine) gesichert wird.

DH zieht eine bedingte Grundsicherung einer bedingungslosen Grundsicherung vor.

R2: Infoslide: Eine V-Person ist ein Mitglied einer kriminellen/extremistischen Vereinigung, welche als Privatperson für Nachrichtendienste Informationen sammelt, bei diesen aber nicht angestellt ist. Sie erhält im Gegenzug eine finanzielle Entschädigung. Informationen über diese Person sind ausschließlich dem für sie zuständigen Mitarbeitenden des Nachrichtendienstes bekannt. Im Status Quo werden außer V-Leuten auch verdeckte Ermittler eingesetzt. Ein verdeckter Ermittler ist ein Beamter eines Nachrichtendienstes, der unter einer falschen Identität für die jeweilige Behörde Informationen in einer kriminellen/extremistischen Vereinigung sammelt.

DH präferiert eine Welt, in der ausschließlich verdeckte Ermittler eingesetzt werden, gegenüber einer Welt, in der sowohl V-Leute als auch verdeckte Ermittler eingesetzt werden.

R3: Infoslide: Verbindliche Belegungsvorgaben legen fest, dass Wohnungen nicht leer stehen dürfen und schreiben vor, von wie vielen Menschen sie mindestens bewohnt werden müssen. Im Rahmen dieser Debatte beruhen die verbindlichen Belegungsvorgaben auf den gesetzlichen Ansprüchen für einen Wohnberechtigungsschein:

DHW in Großstädten mit angespanntem Wohnungsmarkt verbindliche Belegungsvorgaben für alle bewohnbaren Immobilien einführen.

Finale: Infoslide: Die Austragungsorte der Europa- (EUDC) und Weltmeisterschaften (WUDC) im Debattieren wechseln jährlich. Die Teilnahmebeiträge der letzten beiden Präsenzturniere beliefen sich auf:

DHG die internationale Debattierszene sollte Großveranstaltungen (z.B. EUDC/WUDC) unabhängig von der Pandemie nur noch im Online-Format, statt in reiner Präsenz, austragen.

jgg.

Print Friendly, PDF & Email
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du,
dass du die Kommentier-Regeln gelesen hast.
Erforderliche Felder sind markiert:*

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner