Debattieren in der Öffentlichkeit

Verschwundener Islamkritiker Abdel-Samad wieder aufgetaucht

Der Publizist Hamad Abdel-Samad als Redner in der ersten 3sat-Debatte (c) Screenshot 3sat-MediathekDer Islamkritiker Hamed Abdel-Samad, der am Sonntag plötzlich in Kairo verschwunden war, ist wieder aufgetaucht. Wie SPIEGEL ONLINE berichtet, soll sich der Deutsch-Ägypter derzeit in der Obhut des deutschen Botschafters in Kairo befinden und bald zu dem Vorfall äußern. Nach dem Verschwinden des Publizisten, der seit Monaten Morddrohungen extremistischer Islamisten erhalten hatte, hatten sein Bruder Mahmud Abdel-Samad und die ägyptische Polizei eine Entführung nicht ausgeschlossen. Das Nachrichtenportal Ahram Online berichtet unter Berufung auf das ägyptischen Innenministerium, dass „die ägyptischen Ermittler zwei Spuren“ verfolgten, so die Redaktion von FAZ.NET. Sowohl islamistische Hardliner als auch dubiose Geschäftspartner Abdel-Samads kämen als Entführer in Frage. [caption ...
26. November 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, Menschen, Politik und Gesellschaft | Kommentare deaktiviert für Verschwundener Islamkritiker Abdel-Samad wieder aufgetaucht

„Ganz, ganz großes Kino“: Das Presseecho zur ZEIT DEBATTE Frankfurt 2013

Geschafft: Die Ausrichter der ZEIT DEBATTE, der DCGF, nach dem Finale (c) DCGFDer Frankfurter Debattierclub Goethes Faust e.V. (DCGF) hat vergangenes Wochenende seine erste ZEIT DEBATTE veranstaltet. [caption id="attachment_20380" align="alignright" width="400"] Geschafft: Die Ausrichter der ZEIT DEBATTE, der DCGF, nach dem Finale(c) DCGF[/caption] Das Turnier hat schon im Vorfeld ein reges Medieninteresse ausgelöst. Wie die Achte Minute bereits vermeldet hat, berichtete das Unabhängige Studierendenfernsehen der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt in seiner Sendung „Goethes Glotze“ vom 2. November über das anstehende Turnier. Auch die „etablierten“ Medien berichten über das Auftaktturnier der Saison. Die Achte Minute fasst das Presseecho zusammen. Sven Schuppener, Präsident des DCGF und gemeinsam mit Andreas Dreher Cheforganisator der ZEIT DEBATTE, gab dem Deutschlandradio ...
26. November 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, Presseschau, ZEIT DEBATTE | Kommentare deaktiviert für „Ganz, ganz großes Kino“: Das Presseecho zur ZEIT DEBATTE Frankfurt 2013

Islamkritiker Hamed Abdel-Samad in Kairo verschwunden

Der Publizist Hamad Abdel-Samad als Redner in der ersten 3sat-Debatte (c) Screenshot 3sat-MediathekLaut Medienberichten ist der deutsch-ägyptische Publizist und Politologe Hamed Abdel-Samad verschwunden. Unter anderem die Online-Redaktionen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) und der Wochenzeitung DIE ZEIT vermelden unter Berufung auf das ägyptische Nachrichtenportal youm7, dass er am Sonntag nicht zu einer Verabredung in Kairo erschienen sei. Mahmud Abdel-Samad, Bruder des Islam-Kritikers, äußerte gegenüber youm7, dass er eine Entführung von extremistischen Islamisten für möglich halte. Auf dem Weg zu dem Treffen hatte Hamed Abdel-Samad seinem Bruder telefonisch mitgeteilt, dass er sich von einem Wagen verfolgt fühle. Seither scheiterten alle Versuche, Kontakt mit ihm aufzunehmen, sein Mobiltelefon ist abgeschaltet. Laut faz.net geht auch ...
25. November 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, Politik und Gesellschaft | Kommentare deaktiviert für Islamkritiker Hamed Abdel-Samad in Kairo verschwunden

Ein faires Unentschieden: Die „Klartext Europa“-Debatte in Dresden

Kontrahenten Dr. Cornelia Ernst und Markus Franke (c) Jan StöckelEin erwartungsvolles Publikum hat sich am 11. November 2013 in einem Hörsaal der Technischen Universität Dresden eingefunden. Es war darauf gespannt, wie sie die Frage „Weniger Mark, mehr Soziales – Kümmert sich die EU um die falschen Themen?“ am Ende des anstehenden Debatten-Abends für sich entscheiden werden. Damit reihten sie sich in die Schar der Menschen ein, die im Rahmen der bis dahin zehn Klartext Europa-Debattenserie in weiteren deutschen Städten je zwei Europa-Politikern und zwei Debattanten zu einem Europa-Thema lauschten. [caption id="attachment_20116" align="alignright" width="320"] Kontrahenten Dr. Cornelia Ernst und Markus Franke(c) Jan Stöckel[/caption] In Dresden traten für die Pro-Fraktion Dr. Cornelia Ernst, ...
21. November 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, Klartext Europa, Neues aus den Clubs, Politik und Gesellschaft | Kommentare deaktiviert für Ein faires Unentschieden: Die „Klartext Europa“-Debatte in Dresden

„Partycaterer der Südländer“: Die „Klartext Europa“-Debatte in Frankfurt

Sven Schuppener am Pult bei der Klartext Europa-Debatte Frankfurt (c) Henrik Maedler Spart sich Europa kaputt? Oder bringt nur konsequentes Sparen Europa aus der Krise? Diesen Themen widmete sich die 13. Klartext Europa-Debatte am vergangenen Donnerstag, den 14. November im Festsaal der Freimaurerloge in Frankfurt am Main. Unter dem Motto „Mit Sparen aus der Krise – Ist die Reform der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion auf dem falschen Weg?“ stellten sich die Bundestagsabgeordnete Priska Hinz (Grüne) und der Abgeordnete des Europäischen Parlaments Dr. Wolf Klinz (FDP) der Debatte und den Fragen des Publikums. [caption id="attachment_20043" align="alignleft" width="400"] Debattierten in Frankfurt über Europa: Dreher, Hinz, Klinz, Schuppener (v.l.n.r.)(c) Henrik Maedler[/caption] Für den Frankfurter Debattierclub Goethes Faust ...
18. November 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, Klartext Europa, Politik und Gesellschaft, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für „Partycaterer der Südländer“: Die „Klartext Europa“-Debatte in Frankfurt

Einigkeit nur bei Kompetenzerweiterung: Berliner „Klartext Europa“-Debatte bietet viel Diskussionsstoff

Debattieren über die EU: Mendelsohn, Thein, Krakowiak, Zimmermann, Ohm (v.l.n.r.) (c) Ohm/BDU„Wären Sie als Student bereit, für eine Transferunion 50 Euro mehr zu zahlen?“ So zugespitzt begann am vergangenen Montag die Klartext Europa-Debatte in Berlin. Das Zitat stammt von Alexandra Thein, die für die FDP im Europäischen Parlament sitzt und hier vor den Kosten einer Vereinheitlichung der europäischen Sozialversicherung warnte. Gemeinsam mit Frank Zimmermann (SPD), Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses, bestritt sie die Debatte mit dem Titel: „Weniger Markt, mehr Soziales – kümmert sich die EU um die falschen Themen?“ [caption id="attachment_19955" align="alignleft" width="320"] Pro-Fraktion: Frank Zimmermann und Julian Ohm(c) Ohm/BDU[/caption] Der gemütliche Raum im Haus der Schwarzkopfstiftung Junges Europa war mit über 50 ...
17. November 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, Klartext Europa, Politik und Gesellschaft, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Einigkeit nur bei Kompetenzerweiterung: Berliner „Klartext Europa“-Debatte bietet viel Diskussionsstoff

Die ZEIT DEBATTEN jetzt mit eigenem Facebook-Auftritt

Die ZEIT DEBATTEN jetzt mit eigenem Facebook-AuftrittWie schafft man es, die inhaltlich-thematische Auseinandersetzung außerhalb der ZEIT DEBATTEN verstärkt in die Öffentlichkeit zu tragen? Diese Frage stellte sich der Vorstand des Verbandes der Debattierclubs an Hochschulen e.V. (VDCH) vor dem Hintergrund, dass das Debattieren vor allem das Ziel verfolgt, die demokratische Streitkultur zu stärken. Gerade im Rahmen der derzeitigen Koalitionsverhandlungen mögen Äußerungen wie „Eine PKW-Maut wird es mit uns nicht geben“ oder „Das volle Adoptionsrecht für homosexuelle Paare ist für uns nicht akzeptabel“ viele Leser auch renommierter deutschsprachiger Zeitungen ärgern, wird doch häufig nicht ein einziges Argument für die jeweilige Position genannt. Ein Versuch, tiefgründigere Diskussionen zu ermöglichen, ...
16. November 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, VDCH, ZEIT DEBATTE | Kommentare deaktiviert für Die ZEIT DEBATTEN jetzt mit eigenem Facebook-Auftritt

Der DCGF Frankfurt in „Goethes Glotze“

Der DCGF Frankfurt in „Goethes Glotze“Das Unabhängige Studierendenfernsehen (UTV) an der Johann Wolfgang Goethe-Universität hat sich dem Frankfurter Debattierclub gewidmet: In ihrer jüngsten Ausgabe der Sendung „Goethes Glotze“ vom 2. November 2013 berichten die studentischen Fernsehmacher über den Debattierclub Goethes Faust e.V. (DCGF). Eine Clubdebatte liefert die Bilder zum Beitrag über die erste ZEIT DEBATTE der Frankfurter, die vom 22. bis 24. November 2013 stattfindet. Außerdem kommt Sven Schuppener, Präsident des DCGF, im Interview zu Wort. [caption id="attachment_19896" align="alignleft" width="214"] Sven Schuppener, Präsident des DCGF, im Interview(c) Screenshot[/caption] Die Sendung vom 2. November kann auf dem Youtube-Kanal des UTV angeschaut werden, über den DCGF wird ab Minute ...
13. November 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, Neues aus den Clubs, Presseschau | Kommentare deaktiviert für Der DCGF Frankfurt in „Goethes Glotze“

Neuer Internetauftritt des DCJG Mainz

Neuer Internetauftritt des DCJG MainzNachdem der Debattierclub Johannes Gutenberg e.V. (DCJG) längere Zeit offline war, verfügt er seit kurzem über einen neuen Internetauftritt. Die vorige Homepage war über den Server der Johannes Gutenberg-Universität betrieben und laut DCJG-Präsident Christian Strunck schließlich wegen Sicherheitsbedenken der Hochschule vom Netz genommen worden. „Die Universität hat offenbar befürchtet, dass durch Sicherheitslücken der Internetauftritte mehrerer Hochschulgruppen die Uniserver angreifbar werden“, erklärt er. „Wir waren also nicht die einzigen Betroffenen, deren Seite gelöscht wurde.“ Der Mainzer Debattierclub präsentiert sich nun im neuen Gewand und unabhängig vom Uninetzwerk. Laut Christian sind nicht alle Inhalte der früheren Seite rekonstruierbar, daher hat Vizepräsidentin Jacqueline Maier ...
6. November 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, Neues aus den Clubs | Mit einem Kommentar

Durch Debattieren sehr unterschiedliche Gruppen zusammenbringen: Der Debattierclub Knesset

Georg Shparberg (l.) und Roman Grinblat, Gründer des Debattierclub Knesset (c) DC KnessetFür Schüler gibt es Schuldebattieren, in mehreren Formen. Für Studierende gibt es, klar, den Verband der Debattierclubs an Hochschulen e.V. und oft mehr Turniere, als man an einem Wochenende besuchen kann. Für berufstätige ehemalige studentische Debattierer gibt es die Deutsche Debattiergesellschaft und den Masters' Cup. Und nun gibt es auch immer mehr außeruniversitäre Debattierclubs für Menschen, die ihre Argumentations- und Redefähigkeiten verbessern wollen. Einer dieser Clubs ist der Debattierclub Knesset in München. [caption id="attachment_19857" align="alignleft" width="400"] Georg Shparberg (l.) und Roman Grinblat, Gründer des Debattierclub Knesset, im Finalraum der DDM 2013(c) DC Knesset[/caption] Der Club wurde im Herbst 2012 auf Initiative der ...
6. November 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, Mittwochs-Feature, Politik und Gesellschaft | Kommentare deaktiviert für Durch Debattieren sehr unterschiedliche Gruppen zusammenbringen: Der Debattierclub Knesset

Neuer Internetauftritt von Tilbury House

Neuer Internetauftritt von Tilbury HouseTilbury House Debating Society, Deutschlands einziger Debattierclub, der ausschließlich auf Englisch debattiert, hat seine Homepage neu gestaltet. Blogartig präsentieren die Kölner dort ihren Club und ihre eigenen Intervarsities (internationale, englischsprachige Debattierturniere) sowie besuchte Turniere. Wer selbst weiterlesen möchte, findet hier den neuen Internetauftritt des Clubs. asu/kem
28. Oktober 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, Neues aus den Clubs | Kommentare deaktiviert für Neuer Internetauftritt von Tilbury House

Neue „Klartext Europa“-Termine: Die Debattenserie geht in die zweite Runde

Neue „Klartext Europa“-Termine: Die Debattenserie geht in die zweite RundeMit den Klartext Europa-Debatten wurde in der vergangenen Saison eine Reihe öffentlicher Debatten aus der Taufe gehoben. Neu war, dass sie im Gegensatz zu gängigen Show-Debatten der Debattierclubs einen einheitlichen Themenschwerpunkt hatten und sich die Zuhörer am Geschehen beteiligen konnten. Jetzt wird die Publikumsdebatten-Serie ab dem 7. November fortgesetzt. Gestritten wird über europapolitische Themen wie „Wider der bröckelnden Legitimation: Brauchen wir Volksentscheide in allen EU-Staaten über die weitere Mitgliedschaft?“ oder „Weniger Markt, mehr Soziales: Kümmert sich die EU um die falschen Themen?“ Organisiert wird das Projekt vom Verband der Debattierclubs an Hochschulen e.V. (VDCH) in Kooperation mit dem Verein Bürger Europas ...
27. Oktober 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, Klartext Europa, Politik und Gesellschaft, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Neue „Klartext Europa“-Termine: Die Debattenserie geht in die zweite Runde

Neuer Internetauftritt des Debattierclub Goethes Faust e.V. Frankfurt

Der Debattierclub Goethes Faust e.V. (DCGF) Frankfurt präsentiert sich online im neuen Gewand: Nachdem der Club jahrelang ein Blog betrieben hatte, hat er jetzt einen modernen Internetauftritt gestaltet. „Wir freuen uns über zahlreiche Besuche auf unserer Seite und Rückmeldungen dazu“, sagt Sven Schuppener, Präsident des DCGF. „Die neue Seite bietet nicht nur Informationen zu unserem Club, den Debatten und Terminen, sondern auch zu unserer ZEIT DEBATTE, die wir im November austragen.“ Wer auf der neuen Internetseite des hessischen Clubs vorbeischauen will, folgt dem Link zum Webauftritt. kem
13. Oktober 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, Neues aus den Clubs | Kommentare deaktiviert für Neuer Internetauftritt des Debattierclub Goethes Faust e.V. Frankfurt

„Weil es ihn gibt“: Andreas C. Lazar über den Weltrekord im Dauerdebattieren

„Weil es ihn gibt“: Andreas C. Lazar über den Weltrekord im DauerdebattierenAm Ende wird es nochmal schön. Michael Saliba hält eine sehr gute Rede darüber, warum erst, frei nach Hamlet, „das unentdeckte Land“ uns zu Menschen macht und wir deshalb nicht die Unsterblichkeit anstreben sollten. Zum Verbot alternativer Medizin fallen uns viele prägnante und witzige Beispiele ein, die die nun zahlreich anwesenden Zuschauer mit Lachen und Applaus quittieren. Und nach 48 Stunden und 15 Minuten, von Freitag, den 27. September 20:00 Uhr bis Sonntag, den 29. September 20:15 Uhr, haben wir es endlich geschafft und für den Debattierclub Stuttgart den Weltrekord im Dauerdebattieren gebrochen, den zuletzt die Streitkultur Tübingen im Sommer ...
7. Oktober 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, Presseschau, Veranstaltungen | mit 3 Kommentaren

Die Achte-Minute-Debatte: Brauchen wir Social TV in Zeiten des Wahlkampfs?

Die Achte-Minute-Debatte: Brauchen wir Social TV in Zeiten des Wahlkampfs?Wahlplakate säumen in diesen Wochen die Straßen, eifrige Menschen verteilen Parteiflyer in der Fußgängerzone, im Fernsehen laufen Sendungen mit Politikern und über sie: Es ist mal wieder Bundestagswahlkampf. Zahlreiche Bürger mischen privat per Facebook und Twitter mit. Die Achte Minute stellte jüngst fest, „dass die öffentlich-rechtlichen Sender die Macht der Zuschauerfragen entdecken“. Sie setzen ihre Gäste nicht nur den Fragen des Studiopublikums aus, sondern beziehen auch die Zuschauer vor dem heimischen Fernseher durch Social Media in das Geschehen ein. Insbesondere Sendungen wie „Überzeugt uns!“ (ARD), „Wie geht's, Deutschland?“ (ZDF), "Wahlarena" (ARD) und „die debatte“ (ZDF) wollen den Eindruck erwecken, ganz ...
15. September 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, Politik und Gesellschaft | Kommentare deaktiviert für Die Achte-Minute-Debatte: Brauchen wir Social TV in Zeiten des Wahlkampfs?

„Ein guter Ort, um am Haus Europa weiterzubauen“ – Christoph Krakowiaks Bilanz der ersten „Klartext Europa“-Debatten

Alle reden über den Euro – und doch ist die europapolitische Debatte in Deutschland keine echte Debatte: ein inhaltlicher Austausch über das Ziel des „Projekts Europa“ findet nicht statt – weder in der Politik, noch in der Gesellschaft. Im neuen Projekt „Klartext Europa“ wollen die Debattierclubs an Hochschulen diese Lücke füllen und Europapolitiker und Studierende ins Gespräch über die Zukunft Europas bringen. Erstmals widmen sich dabei über 20 Debattierclubs gemeinsam einem Thema und nutzen die Gunst der Stunde, um ihre Kompetenz in der Streitkultur in einer wichtigen Debatte einzusetzen. Während anderswo noch in Podiumsdiskussionen über alles und nichts diskutiert wird, stellt ...
14. September 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, Klartext Europa, Politik und Gesellschaft, Themen | Kommentare deaktiviert für „Ein guter Ort, um am Haus Europa weiterzubauen“ – Christoph Krakowiaks Bilanz der ersten „Klartext Europa“-Debatten

Anders als Schattenboxen: Die zweite Debatte im ZDF

Anders als Schattenboxen: Die zweite Debatte im ZDFAller guten Dinge sind drei: Nachdem 3sat im letzten Jahr bereits eine erste Ausgabe von die debatte gesendet hatte und die Sendung vor vier Wochen Premiere im ZDF hatte, lief am gestrigen Abend die dritte Debatte im ZDF. Nachdem sich Stimmen aus der Debattierszene kritisch zur ersten Sendung im ZDF geäußert hatten, wurde die zweite mit Spannung erwartet. Würden man die Fehler der ersten Sendung korrigieren? [caption id="attachment_18540" align="alignleft" width="400"] Die zweite Debatte im ZDF: Dasselbe Studio, neues Konzept(c) Screenshot ZDF Mediathek[/caption] Als Zuschauer wollte man dem ZDF gestern vor allem zur Wahl des Themas gratulieren. „Wir haben die moralische Pflicht, in ...
13. September 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, Politik und Gesellschaft, Rezension | mit 3 Kommentaren

„Rede mit mir, nicht über mich“ – Philipp Stiel über das Potential von Publikumsdebatten

„Rede mit mir, nicht über mich“ - Philipp Stiel über das Potential von Publikumsdebatten„Rede mit mir, nicht über mich“ – das scheint das neue Motto unserer Zeit zu sein. Weg von der frontalen Ansprache, hin zum Dialog. Weg von der Einbahnstraße, hin zur „Zwei-Richtungs-Kommunikation“. Ob es das digitale Fernsehen ist, dass sich den Einflüssen der Zweibahnstraße stellen muss oder die Parteien – neue Technologien machen es möglich. Nachdem man zu Zeiten von Stuttgart 21 die Townhall-Meetings auch in Deutschland entdeckte, versuchen sich inzwischen fast alle Parteien (mehr oder weniger erfolgreich) an der Bürgerbeteiligung. [caption id="attachment_14628" align="alignleft" width="265"] Publikum im Finale der ZEIT DEBATTE Hamburg 2013[/caption] Neuerdings geht sogar der selbst ernannte „Klartext-Peer“ mit seinen Dialogformaten ...
11. September 2013 | Redakteur: | Kategorie: Menschen, Mittwochs-Feature, Politik und Gesellschaft | Kommentare deaktiviert für „Rede mit mir, nicht über mich“ – Philipp Stiel über das Potential von Publikumsdebatten

Zweiter Versuch: „die debatte“ im ZDF

Am Donnerstag, den 12. September 2013, zeigt das ZDF um 22 Uhr 15 die zweite Ausgabe von die debatte. Das Thema lautet „Wir haben die moralische Pflicht, in Syrien einzugreifen“. Für die Pro-Fraktion argumentieren Sadiqu Al-Mousllie, Exil-Syrer und Vertreter des oppositionellen syrischen Nationalrats, sowie der Islamwissenschaftler Udo Steinbach, langjähriger Leiter des Deutschen Orient-Instituts. Die Contra-Fraktion wird vertreten von Jürgen Todenhöfer, Jurist und Autor mehrerer Bücher, die die Militäreinsätze der USA gegen Afghanistan und Irak kritisieren, sowie Michael Lüders, langjähriger Nahostkorrespondent für DIE ZEIT und Mitglied im Beirat des Nah- und Mittelost-Vereins. Ausführlichere Informationen zu den Kontrahenten und ihren Standpunkten bietet ...
10. September 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, Politik und Gesellschaft | Mit einem Kommentar

„Lassen Sie mich bitte ausreden…“ – Eine Kritik des gestrigen TV-Duells

„Lassen Sie mich bitte ausreden...“ - Eine Kritik des gestrigen TV-Duells[caption id="" align="alignleft" width="320"] Da hatten sie noch gut Lächeln: Angela Merkel und Peer Steinbrück zu Beginn des Duells. (c) Screenshot ZDF Mediathek[/caption] Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte. Wenn eine Kanzlerin und ein Spitzenkandidat sich streiten, dann hofft der Zuschauer, sich am Ende freuen zu können. Sei es über inhaltliche Tiefe, Schlagfertigkeit oder Wortwitz der Widersacher. Wenn zwei sich duellieren, dann ist am Ende einer von beiden tot. Und wenn Merkel und Steinbrück sich 90 Minuten lang „duellieren“, dann sind die Zuschauer am Ende todmüde. Zwar nicht mit scharfen Waffen, dennoch mit scharfen Worten sollten Angela Merkel und Peer ...
2. September 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, Politik und Gesellschaft, Rezension | mit 5 Kommentaren

Denn sie wissen nicht, was sie tun: „die debatte“ im ZDF

Denn sie wissen nicht, was sie tun: „die debatte“ im ZDFVielleicht war alles nur ein großes Missverständnis. Am Donnerstagabend zeigte das ZDF „die debatte“ im Abendprogramm, als Ersatz für Maybrit Illners Talkshow. Talkshows sind beim Publikum gerade nicht besonders beliebt, erstens gibt es zu viele von ihnen, zweitens führen sie selten zu neuen Einsichten. Die Verantwortlichen, die eine Debatte im ZDF zeigen wollten, suchten deshalb wohl eine Alternative zum üblichen Durcheinanderblöken ohne Erkenntnisgewinn. Das Debattieren, das sich idealerweise durch tiefschürfende Analysen auszeichnet, sollte die Lösung sein. Die Idee war gut, leider griff die Umsetzung zu kurz. „Das Besondere an der Debatte ist das unbedingte Sich-gegenseitig-ausreden-lassen“, betonte Theo Koll, Moderator von ...
16. August 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, Politik und Gesellschaft | mit 3 Kommentaren

Erfolgsmodell Debattieren: ZDF zeigt Debatte im Abendprogramm

u Beginn der Sendung bekam jeder der vier Mitstreiter fünf Minuten Zeit, seine Argumente am gläsernen Pult in freier Rede auszubreiten – ein „Luxus im Fernsehen“, befand Moderator Theo Koll; Foto: ZDFIm August vergangenen Jahres schaffte es die Debatte erstmals ins deutsche Fernsehen: Der öffentlich-rechtliche Fernsehsender 3sat strahlte zur besten Sendezeit eine Debatte zwischen vier Kontrahenten aus. Stefan Zekorn, Leiter der Subkoordination Wissen bei 3sat, zeigte sich im anschließenden Gespräch mit VDCH-Vizepräsidentin Anna Mattes sehr zufrieden mit dem Erfolg der Sendung. Jetzt bekommt das Format einen neuen Sendeplatz: Am Donnerstag, 15. August 2013, überträgt das ZDF um 22.15 Uhr die Debatte zum Thema "Die Alten leben auf Kosten der Jungen". Seit Jahren liefern der demographische Wandel und seine Folgen Zündstoff für Debatten in Gesellschaft und Medien, DIE ZEIT etwa behauptete im April 2013: ...
12. August 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, Termine | mit 5 Kommentaren

#Spekulatius und #Fanfiction: Die #DDM2013 in der Twitter-Rückschau

Von Donnerstag bis zum Sonntag, 02. Juni 2013, fand die Deutschsprachige Debattiermeisterschaft 2013 in München statt. Während in den Räumen der Hochschule für Oekonomie und Management (FOM) debattiert, gewartet und Austausch betrieben wurde, war die DDM auch im Social Web vertreten. Auf Twitter sammelten die Tweets der Teilnehmer zu allen möglichen Dingen: Themen, Witziges und Turnierbetrieb. Grundsätzliches: #DDM2013 oder #DDMmuc? Am Anfang war das Wort, bei der DDM die Diskussion und zwar um den Hash-Tag, jenes kleine Akronym, dass alle Tweets zusammenfast. Zuletzt wurde der #Aufschrei recht bekannt. Zurück zum Punkt: Twitter-User FloUmscheid hatte schon das Hash-Tag #DDM2013 vorgeschlagen, mit dem Nachteil, ...
3. Juni 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, ZEIT DEBATTE | Mit einem Kommentar

„Klartext Europa“-Debatten: Die Auftaktdebatte

„Klartext Europa“-Debatten: Die AuftaktdebatteAm 8. Mai 2013 fand im Wappensaal des Berliner Roten Rathauses die Auftaktveranstaltung der „Klartext Europa“-Debatten statt. Rund 100 Gäste fanden sich in dem eindrucksvollen Saal ein, um der Debatte zum Thema „Weniger Markt, mehr Soziales - Kümmert sich die EU um die falschen Themen?“ beizuwohnen. Um Punkt 18.30 begrüßte Christoph Krakowiak, Organisator der Debattenserie, das Publikum und stellte einerseits die Projektpartner, den VDCH und Bürger Europas e.V., und andererseits die Rednerinnen und Redner der Debatte vor: Auf der Pro-Seite redeten Paul Weinhausen, Vorsitzender der Streitkultur Berlin, zusammen mit MdB Lisa Paus von Bündnis 90/Die Grünen gegen Moritz Rudolph, Mitglied der Streitkultur ...
17. Mai 2013 | Redakteur: | Kategorie: Klartext Europa, Politik und Gesellschaft, VDCH, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für „Klartext Europa“-Debatten: Die Auftaktdebatte

Marburger DebattiererInnen duellieren sich in der Oberhessischen Presse

Für die Oberhessische Presse (OP) debattiert der Brüder Grimm Debattierclub Marburg im Sommersemester nun jede Woche ein aktuelles Thema. Das Thema stellt die OP und nach Positionsauslosung sowie einer 10-minütigen Vorbereitungszeit haben zwei Leute jeweils 3 mal 30 Sekunden Redezeit. Die OP nimmt die Debatte auf und druckt sie ab. Einen Einführungsartikel zu der Debattenreihe findet ihr in der OP-Rubrik Universum. In der ersten Woche traten Anne Suffel und Tobias Kube gegeneinander an und erörterten die Frage, ob es nach den Siegen der deutschen gegen die spanischen Mannschaften in der Champions League nun einen Machtwechsel im europäischen Fußball gibt. Hier könnt ...
6. Mai 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, Neues aus den Clubs | mit 4 Kommentaren

Klartext Europa: Auftaktveranstaltung am 8. Mai in Berlin

Klartext Europa: Auftaktveranstaltung am 8. Mai in BerlinKümmert sich die EU um die falschen Themen? Diese Frage debattieren Studierende und Schüler mit Europapolitikern und -experten. In einer kontroversen Debatte geht es um die Zukunft Europas: Hat die Europäische Union auf die falschen Themen gesetzt? Sollte sie sich wieder mehr um den soziale Fragen in Europa kümmern? Auch Gäste sind herzlich eingeladen, am Mittwoch, den 8. Mai ab 18:30 Uhr im Wappensaal des Roten Rathauses in Berlin mitzudiskutieren. Der Eintritt ist kostenlos und ohne Anmeldung. Unterstützt wird die Veranstaltung von der Wein & Vinos GmbH. Einschalten in die Debatte können sich alle Gäste: Die Veranstaltung findet im Format der Publikumsdebatte ...
1. Mai 2013 | Redakteur: | Kategorie: Klartext Europa, Politik und Gesellschaft, Termine, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Klartext Europa: Auftaktveranstaltung am 8. Mai in Berlin

Klartext Europa: Informationen und Termine

Klartext Europa: Informationen und TermineNachdem der Verband der Debattierclubs an Hochschulen e.V. (VDCH)  und der Verein Bürger Europas e.V. im Februar eine Kooperation für das Sommersemester 2013 und das Wintersemester 2013/2014 angekündigt hatten, nimmt das Projekt jetzt konkrete Formen (und Farben) an. Auf 10 Termine innerhalb von zwei Terminslots konnten sich die Clubs aus ganz VDCH-Land bewerben. Der Andrang war so groß, dass am Ende alle 10 Termine belegt werden konnten und an einem Termin sogar zwei Klartext-Europa-Debatten parallel stattfinden werden. Die Termine und Orte der Klartext-Europa-Debatten in diesem Sommersemester sind: Kalenderwoche 25 17. Juni (Mo): Hamburg 17. Juni (Mo): Potsdam 18. Juni (Di): Paderborn 19. Juni (Mi): Aachen 20. Juni ...
19. April 2013 | Redakteur: | Kategorie: Klartext Europa, Neues aus den Clubs, Politik und Gesellschaft, VDCH | Kommentare deaktiviert für Klartext Europa: Informationen und Termine

Jura in Debatten: Aus großer Macht folgt nicht immer große Verantwortung

Jura in Debatten: Aus großer Macht folgt nicht immer große Verantwortung[caption id="attachment_15798" align="alignright" width="198"] (Foto by Henrik Maedler)[/caption] Georg Sommerfeld studierte einst Jura und teilt mit der Achten Minute das jursitische Basiswissen, welches auch für Debatten von Vorteil ist. Er sagt jedoch: "Man gewinnt nicht, indem man sich auf eine Autorität beruft, sondern indem man in dem Ringen um gute Mechanismen, Werte und Letztbegründungen die Nase vorn hat."  Sein Artikel soll eine Idee davon vermitteln, wie man sich gegen Expertenkenntnis auf dem Gebiet des Rechts wehren kann. Grundsätzlich gibt es drei Probleme von Jura im Zusammenhang mit Debatten: Zumeist werden eigene juristische Kenntnisse überschätzt. Das führt dazu, dass juristische Argumentation auf der ...
17. April 2013 | Redakteur: | Kategorie: Mittwochs-Feature, Politik und Gesellschaft | mit 4 Kommentaren

Streitkultur Berlin zu Gast beim RBB

Angang März war die Streitkultur Berlin zu Gast bei der RBB-Sendung Zwei auf Eins. Die beiden Vorstände der Streitkultur Carsten Mayer und Julia Nickel sprachen mit den Moderatoren darüber, wie man debattieren lernt, wer zum Debattieren kommt und wie eine Debatte abläuft. Highlight des Beitrags: Eine Pro- und Contra-Debatte zum Thema "Nutellabrot mit oder ohne Butter". Wer sich den gesamten Beitrag anhören möchte, findet ihn auf der Seite der Streitkultur Berlin.   fpu
5. April 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, Neues aus den Clubs | Kommentare deaktiviert für Streitkultur Berlin zu Gast beim RBB

In der Vorbereitungszeit über das Wetter reden?

In der Vorbereitungszeit über das Wetter reden?[caption id="attachment_14998" align="alignleft" width="320"] (Manuel Adams)[/caption] Um die Vorbereitungszeit ranken sich viele Legenden. Stimmt es, dass sich manche Teams dabei wie die erbittersten Feinde anschreien? Ist es wahr, dass Jack Watson sich dabei übers Wetter unterhält und am Ende drei Wörter aufschreibt? Und wie findet man eigentlich Argumente zu Konflikten in Ländern, die man nicht einmal auf der Karte findet? Diese Fragen beantwortet Andreas Lazar für Euch. Diese Mythen sind verständlich, weil die Vorbereitung anders als die Debatten, die Jurierung und das Feedback immer nur in einem nicht öffentlichen Rahmen stattfindet. So kann man sich weit weniger etwas von den Besten abschauen. ...
28. Februar 2013 | Redakteur: | Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, Presseschau | mit 2 Kommentaren

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner